Drei weitere amsl-Anwender in Sachsen

By | 1. Mai 2017

Ein Arbeitspaket der neuen dreijährigen EFRE-Phase umfasst die Implementierung von amsl für weitere sächsische Hochschulbibliotheken. Ab sofort sind die SLUB Dresden, die UB Chemnitz und die UB Freiberg Anwender der amsl-ERM-Software. Vorhandene Daten aus Vorgängersystemen konnten größtenteils migriert werden. Damit nutzen nun vier Bibliotheken das System für die Verwaltung elektronischer Ressoucen. Bei weiteren 12 Bibliotheken ist amsl im Rahmen der finc Nutzergemeinschaft für die Auswahl der Metadatenkollektionen ihrer Kataloge im Einsatz. Es wurden zudem erste Optimierungen des Systems für die konsortiale Vertragsverwaltung vorgenommen.