Feature of the Month: Konfigurierbare Tabellen nun als CSV exportierbar

By | 11. Dezember 2014

In amsl lassen sich Tabellen mit ERM-Informationen ganz einfach frei zusammenstellen und konfigurieren. Nun sind sie auch mit einem einzigen Klick als CSV exportierbar, um danach beispielsweise in Tabellenkalkulationsprogrammen weiterverarbeitet und weitergegeben zu werden.

Hinzufügen einer Eigenschaft als Tabellenspalte

Hinzufügen einer Eigenschaft als Tabellenspalte

In der Listenansicht können beliebig viele Eigenschaften in der gewünschten Reihenfolge als Spalten zu einer Tabelle kombiniert werden.
Dazu muss lediglich in der rechten Box “Eigenschaften anzeigen” die gewünschte Eigenschaft mit einem Klick ausgewählt werden. Sie erscheint daraufhin als neue Spalte der Tabelle.
Die Daten lassen sich auf einen der Sortierpfeile neben einer Spaltenüberschrift auf- und absteigend nach der jeweiligen Spalte sortieren.

Filtern der Daten

Filtern der Daten

Weitere Verfeinerungen der Anzeige sind über komplexe Filter möglich. Diese werden in der Filterbox rechts unten konfiguriert, in der auch die momentan angewandten Filter aufgeführt werden.
Über “Bearbeiten” > “Add” wird der Dialog geöffnet, in dem für jede Eigenschaft Bedingungen festlegbar sind.

Entspricht die angezeigte Tabelle den Vorstellungen, lässt sie sich durch einen Klick auf “Als CSV exportieren” inklusive aller nicht angezeigter Seiten speichern. Alle Einstellungen und Filter werden mit übernommen, die exportierte und die originale Tabelle sind identisch.
Für spätere Rückimports in amsl oder andere Verwendungen mit Linked Data-Bezug besteht außerdem die Möglichkeit, eine Variante der Datei mit URIs anstelle von Labels zu exportieren.

Export der Tabelle als CSV

Export der Tabelle als CSV